Schenken Stiften Vererben

Wer ist, was macht die Stiftung trias?

Gemeinnützige Stiftung für Boden, Ökologie und Wohnen

 

Die Stiftung trias fördert Initiativen, die Fragestellungen des Umgangs mit

Grund und Boden ,

ökologischen Verhaltensweisen und

neue Formen des Wohnens

aufnehmen.

Ihre Stiftungsziele verwirklicht sie gemeinsam mit Kooperationspartnern im Rahmen gemeinnütziger Zielsetzungen.

 

 






Im Portal finden Sie
- Gruppen und Projekte
- stellen ihre Suchanzeige ein
- BeraterInnen-Netzwerk
- Seminare u. Veranstaltungen
- Infos und Tipps
- Bücher und Downloads
- Fortbildungsangebote



Wandelstiften

Wir sind Mitglied im Netzwerk Wandelstiften

Boden

verantwortlichen Umgang mit Boden fördern
Spekulation verhindern 
• Versiegelung vermeiden 

Boden soll nicht als Ware behandelt werden.
Die Grundlage alles "Lebendigen" ist die Erde. Der Boden als ein Lebensbestandteil für Mensch, Tier und der gesamten Umwelt. Der Boden ist lebensnotwendig, wie Sonne, Regen und Luft. Die Stiftung will Instrument sein für Menschen, die diese Haltung in praktisches Handeln umsetzen wollen.

Wohnen

Gemeinschaftliches Wohnen 
• Selbstorganisation
• Gegenseitige Hilfe
• Ökologisches Bauen

 

 

 

 

Ökologie

Biologisches Bauen 
• Energiesparendes Bauen 
• gemeinschaftliche Nutzung

Vom Flächenrecycling über die Planung und den Bau, bis hin zum Betrieb des Hauses gibt es viele Möglichkeiten ökologische Zielsetzungen umzusetzen.



Was ist das besondere an der Stiftung trias?

Viel stärker als andere Stiftungen arbeiten wir über unsere Vermögensanlage. Über eine zielgerichtete Anlage in Grundstücken setzen wir unsere Ziele um, helfen Projekten ihre ideellen Ziele zu sichern und wirken als Sammelbecken für Gelder, um die nächsten Projekte fördern zu können.


Wie verwenden wir unsere Stiftungserlöse?

Wir wollen die Ausgangsvoraussetzungen für gemeinschaftliche Wohnprojekte verbessern und können – im Rahmen unserer Themenstellung – Zuwendungen geben. Das kann beispielsweise ein internationales Jugendaustauschprogramme in einem Wohnprojekt in Potsdam sein, oder die Jugend- und Naturschutzarbeit auf Brachen in Erfurt, aber auch der Zuschuss zum Pflegebad oder zur Rollstuhlrampe eines gemeinnützigen Projektes.



Kontakt     Inhalt     Volltextsuche   Impressum     Login