Aktuelles

Nachrichten aus der Stiftung :: Veranstaltungen :: Tipps

Tätigkeitsbericht 2021

Tätigkeitsbericht 2021: Stiftung trias wächst und baut ihre Arbeit aus

Wir blicken auf ein wieder einmal ganz besonderes Jahr! Gesamtgesellschaftlich war es vor allem geprägt durch die Coronapandemie. Gleichzeitig verzeichnete die Stiftung trias 2021 aber ihr stärkstes Wachstumsjahr seit Gründung. Bei uns also keine Spur von Krise?! Nein, wenn auch die rasante Stiftungsentwicklung sicherlich einige neue Herausforderungen mit sich bringt, die im Arbeitsalltag deutlich spürbar sind. Unsere Projekte haben wir auch in diesen bewegten Zeiten selbstverständlich nach unseren Möglichkeiten unterstützt. Die meisten sind aber auch sehr gut ohne uns klargekommen. Gemeinschaft trägt eben.

Nicht nur politisch und gesamtgesellschaftlich, sondern auch mit der Stiftung trias befinden wir uns mitten in einer Zeitenwende. Mit den zusätzlichen Möglichkeiten und Spielräumen versuchen wir, unseren Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, die Bewältigung der Klimakrise und gegen die Auswüchse der Boden- und Immobilienspekulation zu leisten. Wie Mut machend sind da die Geschichten aus Wohnprojekten, die ganz selbstverständlich Platz machen für geflüchtete Menschen und diese trotz schwerster Lebenssituation wieder atmen lassen! Ebenso beeindrucken uns die Eigentümer*innen, die mit hohen ideellen Motivationen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und Haus und Bewohner*innen durch Schenkung oder Stiftung in „gute Hände geben“.

Die aktuelle Entwicklung versetzt uns auch in die Lage, uns noch stärker in unserem ideellen Bereich zu engagieren. Wir wollen Wissen noch stärker bündeln und verfügbar machen, das Thema gemeinschaftliches Wohnen befördern und Menschen noch besser vernetzen. Unsere Bildungsangebote bauen wir daher stetig aus, engagieren uns aktiv für einen am Gemeinwohl orientierten Umgang mit Grund und Boden und widmen uns seit letztem Jahr in unserem neuen Programmbereich FAKTOR WOHNEN vor allem der Frage, wie die klima- und umweltschädigenden Einflüsse des Bauens und Wohnens reduziert werden können.

Wir feiern, dass die Stiftung trias 20 Jahre alt ist! Ein freudiges Jubiläum und zugleich auch ein Meilenstein, da damit auch die Verabschiedung von Rolf Novy-Huy als die prägende Person der Stiftung trias der letzten zwei Jahrzehnte verbunden ist. Früher wie heute ist es uns bei aller Veränderung ein zentrales Anliegen, in Bewegung zu bleiben, zuzuhören und „in Beziehung“ zu sein – mit unseren Projektmacher*innen, Stifter*innen und unserem Netzwerk.

Den Tätigkeitsbericht 2021 finden Sie hier als PDF (4,5 MB). Wenn Sie lieber ein ordentliches Printprodukt in den Händen halten möchten, können Sie den Tätigkeitsbericht auch gerne in Kürze über unseren Broschürenshop bestellen.