Aktuelles

Nachrichten aus der Stiftung :: Veranstaltungen :: Tipps

Tag: Projekte

Was macht denn eigentlich…?

Hof Tomte in der Oberlausitz

Der über 200 Jahre alte Hof Tomte in der Oberlausitz ist seit 2020 ein trias-Projekt. Im Sinne von "Schützen durch Nützen" werden durch eine kleinbäuerliche Landwirtschaft die natürlichen Ressourcen bewahrt. Die Projektgemeinschaft möchte sich gerne vergrößern und sucht Menschen, die auf Hof Tomte leben und ihre Ideen einbringen wollen! weiterlesen ...

Gemeinsam gemeinschaftliches Wohnen fördern

Luhrmannhof aus Osnabrück sucht Unterstützer*innen!

Gemeinschaftlich wollen die 47 Studierenden vom Luhrmannhof in Osnabrück und die Stiftung trias den denkmalgeschützten Hof dauerhaft als nachhaltiges, gemeinschaftliches Wohnheim für Auszubildene und Studierende mit bezahlbaren Mieten sichern. Um das Projekt mittels Erbbaurecht finanziell auf die Beine zu stellen und die notwendigen Sanierungen durchzuführen, braucht es weitere finanzielle Unterstützung! weiterlesen ...

Was macht denn eigentlich...?

Das Projekt Lebensbogen in Zierenberg bei Kassel

In Zierenberg bei Kassel befindet sich seit 2015 das trias-Erbbaurechtsprojekt "Lebensbogen". Ein nachhaltiges Leben, Gemeinsame Ökonomie und Konsensentscheidungen bilden die Grundpfeiler des Wohnprojekts, das aktuell aus 14 Erwachsenen und einem Kind besteht. Wer sich davon angesprochen fühlt und sich ein Leben in der Gemeinschaft vorstellen kann, ist willkommen, sich bei den Menschen vom Projekt zu melden – es gibt noch Platz für neue Mitglieder! weiterlesen ...

Gemeinschaftliches Wohnen fördern

Entstehendes Wohnprojekt "Gleisdreieck Dortmund" sucht Unterstützung

Im Dortmunder Norden entwickelt sich ein neues Mehrgenerationen-Wohnprojekt mit einer großen Vision. Eine bunte Gruppe von mindestens 14 Personen, 6 Hühnern und 2 Hunden wird hier in Zukunft gemeinsam Leben, Lernen und Arbeiten. Wer das Projekt unterstützen möchte, kann dies jetzt in Form von Zuwendungen, Direktkrediten und individueller Partizipation tun. weiterlesen ...

OpenHeritage EU

Hof Prädikow im Blick der Forschung

Der in der Nähe von Berlin gelegene Hof Prädikow ist als "Reallabor" für den Erhalt gefährdeter Kulturerbestätten ein herausragendes Beispiel mit großer Strahlkraft. Deshalb hat die Stiftung trias das Projekt in das seit 2018 laufende EU-Forschungsvorhaben OpenHeritage eingebracht. Ein neuer Film erläutert, was Hof Prädikow so besonders macht und was die Forschung aus dem Projekt als Fallstudie lernen kann. weiterlesen ...

Was macht denn eigentlich...?

Das Projekt BARAC in Mannheim

Seit 2011 entsteht in Mannheim auf einer ehemaligen US-Militärfläche der neue Stadtteil Franklin. Mit dabei ist das seit 2016 bestehende Projekt BARAC, das sein Zuhause in einem großen, U-förmigen Bau von 1936 gefunden hat. Hier verbinden sich die Themen Wohnen, Kunst und Inklusion zu einem ganzheitlichen Konzept – für die Zukunft gesichert durch einen 99-jährigen Erbbaurechtsvertrag der Stiftung trias. weiterlesen ...