Aktuelles

Nachrichten aus der Stiftung :: Veranstaltungen :: Tipps

Nachrichten aus der Stiftung :: Veranstaltungen :: Tipps

Auf dieser Seite berichten wir laufend aus unserer Stiftungsarbeit. Ebenso finden Sie hier Veranstaltungshinweise mit unserer Beteiligung sowie Wissenswertes aus den Themenfeldern der Stiftung: Boden – Ökologie – gemeinschaftliches Wohnen.

Wenn Sie an der Arbeit unserer Stiftung näher interessiert sind, melden Sie sich gerne bei uns. Auf den Veranstaltungen besteht zudem die Möglichkeit, uns persönlich zu treffen. Melden Sie sich auch hierzu bitte vorher kurz, um ein Treffen zu vereinbaren.

 

Besondere Zeiten: Wir arbeiten weiter, aber anders...

Die Stiftung trias respektiert und unterstützt die Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen, die von der Bundes- und den Landesregierungen derzeit beschlossen werden, uneingeschränkt. Die Verlangsamung der Ausbreitung des Virus und damit der Schutz unserer aller Gesundheit und die gegenseitige Rücksichtnahme sind auch uns ein übergeordnetes Anliegen.

Daher begrüßen wir die Absagen aller Veranstaltungen, Workshops und Besprechungen und nehmen auch selbst davon Abstand. Wir wollen unseren Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leisten, indem wir Termine und persönliche Gespräche mit unseren Gesprächspartnern per Videokonferenz oder Telefon durchführen. Wir arbeiten teils im Büro, teils im Homeoffice und sind dadurch selbstverständlich weiterhin wie gewohnt für Sie per E-Mail und Telefon erreichbar.

Das Leben geht zwar weiter, aber anders!

 

Nachrichten aus der Stiftung

Die Stiftung trias im Film

Der Film zur Stiftung trias ist erschienen!

Erfahren Sie, was uns bewegt.

Wir danken den Menschen und Initiativen herzlich für die Beteiligung, sowie 3KOMMA3 – Medienproduktion für die Umsetzung des Films.

Rechtstipp #8 - COVID-19-Pandemie – Erleichterungen der Teilnahme an Versammlungen in Genossenschaften

Welche Auswirkungen haben die mit der COVID-19-Pandemie zusammenhängenden Versammlungsbeschränkungen auf Versammlungen von Genossenschaften? Kann die Versammlung verschoben oder digital abgehalten werden? Jetzt mehr im zweiten Rechtstipp mit direktem Bezug zur COVID-19-Pandemie.

> Rechtstipp #8 „COVID-19-Pandemie – Erleichterungen der Teilnahme an Versammlungen in Genossenschaften“
> Alle Rechtstipps auf dem Wohnprojekte-Portal

Rechtstipp #7 - COVID-19-Pandemie und die Auswirkungen für Bauprojekte

Die Auswirkungen der aktuellen Pandemie wirken sich natürlich auch auf Planungen und Bauvorhaben in Wohnprojekten aus. Wie sind Bauprojekte rechtlich abgesichert? Was sollte in Zukunft bei Bauvertragsabschlüssen beachtet werden? Was bedacht werden sollte, behandelt der neue Rechtstipp „COVID-19-Pandemie und die Auswirkungen für Bauprojekte“ im Wohnprojekte-Portal.

> Rechtstipp #7 „COVID-19-Pandemie und die Auswirkungen auf Bauprojekte“
> Alle Rechtstipps auf dem Wohnprojekte-Portal

Wohnkunst in Biesenthal – ökologisch und gemeinschaftlich Leben

In Biesenthal, zwischen Berlin und Eberswalde, macht sich die neugegründete Genossenschaft Wohnkunst in Biesenthal jetzt daran, ihre Vision von einem ökologisch ausgerichteten Wohnprojekt für alle Generationen umzusetzen. In einer Baulücke soll durch einen ökologischen Neubau Raum für gemeinschaftliche Aktivitäten und vielfältige Wohnungen für Menschen aller Altersstufen und Lebensformen geschaffen werden. Die Stiftung trias hat das Grundstück gemeinsam mit der Hannoverschen Kasse gekauft und gibt es im Erbbaurecht an die Genossenschaft weiter, sodass die Ideen der Gründer auch für zukünftige Generationen gesichert sind.

> Wohnkunst Biesenthal im Wohnprojekt-Portal

Ländlichen Raum neu denken – Neue Dorfscheune in Prädikow als Treffpunkt für alle

Ausgehend von der Idee, den ländlichen Raum neu zu denken, entsteht in einer alten Scheune am Eingang des trias-Projekts Hof Prädikow ein Treffpunkt für die ganze Dorfgemeinschaft und zur Förderung eines lebendigen Dorflebens. Die nächsten Entwicklungsschritte werden gerade in regelmäßigen Treffen und Workshops ausgearbeitet. Bald wird auf dem denkmalgeschützten Hof gemeinschaftlich gewohnt und gearbeitet. Doch schon jetzt werden erste Aktivitäten und Ideen bereits in einer "Interimsscheune" mit der Dorfgemeinschaft verwirklicht. Hof Prädikow ist ein von der Stiftung trias untersuchtes Beispielprojekt im europaweiten Forschungsprojekt „openHeritage“ und zugleich ein Erbbaurechtsprojekt der Stiftung trias.

> Mehr über Hof Prädikow gibt es bei arte.tv zu sehen
> Internetseite des Hof Prädikow
> Deutsches CHL Hof Prädikow im Programm OpenHeritage

Projektförderungen der Stiftung trias:
Beispiel: Gemeinschafts- und Lehrgarten Amares in Köln

Neben der Sicherstellung zivilgesellschaftlich getragener Räume für das gemeinschaftliche Wohnen unterstützt die Stiftung trias auch Aktivitäten und Projekte im Rahmen von Projektförderungen. Mit ihren freien Mitteln fördert die Stiftung Initiativen in den gemeinnützigen Bereichen Bildung, Alten- und Jugendhilfe, Naturschutz und Völkerverständigung -, natürlich immer im Zusammenhang mit ihren Themen Boden, Ökologie und gemeinschaftliches Wohnen. Ein Beispiel aus dem letzten Jahr ist die Schaffung eines Kinder-, Junggemüse-, und Lehrgartens durch den Naturkindergarten Amares und seinen Förderverein. Neben der Selbstversorgung des Kindergartens konnte mit dem Projekt auch ein Begegnungs- und Spielort in der Nähe des Kölner Tierparks entstehen, der in Zukunft auch der Gemeinschaft zugänglich sein soll.

> Weitere Förderprojektbeispiele der Stiftung trias
> Förderkriterien
> Förderantrag

»Projects for future« Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsfonds auch in 2020

Wohnprojekte können sich bei der Stiftung trias um finanzielle Unterstützung von Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen rund um ihr Haus bewerben: Baumpflanzungen, Dachbegrünungen und Entsiegelungsmaßnahmen werden ebenso gefördert, wie zum Beispiel das Anlegen heimischer Hecken und Bienenweiden. Auch andere Ideen für ökologische Maßnahmen im Bereich Wohnen, die zum Schutz von Klima, Boden und Biodiversität beitragen, sind willkommen. Der Fonds umfasst zunächst 30.000 Euro. Es sind noch Mittel im Topf!

Bewerbt euch jetzt!

Sondervermögen "ANKOMMEN UND BLEIBEN - Wohnungen für Geflüchtete" in der Stiftung trias eingerichtet

Der XENION Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e. V. mit Sitz in Berlin hat das Sondervermögen ANKOMMEN UND BLEIBEN bei der Stiftung trias eingerichtet, um geflüchteten Menschen eine Teilhabe in gemeinschaftlichen Wohn- und Arbeitsprojekten zu ermöglichen. Erste Kooperationspartner, wie die Junge Genossenschaft „Besser Genossenschaftlich Wohnen von 2016 eG“ in Berlin, bei der Genossenschaftsanteile gezeichnet werden sollen, sind bereits gefunden.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf, um zu stiften, bei David Matthée.

Eintrag von Immobilienangeboten für Wohnprojekte jetzt möglich

Jedes Wohnprojekt braucht einen Ort, der im Einklang mit der gemeinschaftlichen Idee steht. Um Gruppen bei der Suche zu Unterstützen, gibt es jetzt im Wohnprojekte-Portal die Möglichkeit, nach passenden Immobilien zu suchen und diese einzustellen.

Alle, die ihre Immobilie in die Hände von gemeinschaftlichen Wohnprojekten geben wollen, sei es zur Miete oder zum Kauf, können sich jetzt eintragen und so interessierte Projektgruppen über das Portal erreichen. Das Einstellen von Immobilien kostet 50 € (zzgl. MwSt.) für drei Monate.

> Zum Neueintrag
> Zur Projekt- und Immobiliensuche

 

Veranstaltungen

21. März 2021 :: Gelsenkirchen
Wohnprojekte-Tag NRW 2019

Für Ende August 2020 hatten wir geplant, beim diesjährigen Wohnprojektetag das Thema „Kooperationen zwischen Wohnprojekten und Investoren“ zu fokussieren. Unter den aktuellen Bedingungen können wir den Wohnprojektetag leider nicht durchführen, und haben uns daher entschlossen, den Wohnprojektetag auf das Jahr 2021 zu verschieben. Bitte merken Sie sich dafür den Termin vor: 12. März 2021!

Bitte halten Sie sich dennoch den 28. August 2020 weiterhin in Ihrem Kalender frei! Anstelle der Veranstaltung im Wissenschaftspark stecken wir mitten in den Planungen für ein kleineres digitales Format zum Thema - gewissermaßen als Pre-Event.

Weitere Informationenfolgen in Kürze.

Der Wohnprojektetag NRW ist eine Kooperationsveranstaltung der Wohnbund-Beratung NRW und der Stiftung trias und möchte den Austausch und die Vernetzung zwischen bestehenden Wohnprojekten und Initiativen fördern.