Aktuelles

Nachrichten aus der Stiftung :: Veranstaltungen :: Tipps

Tag: Wissen

17. und 18.05.2022 in Gent, Belgien und online

Denkmalgeschützte Bauten mit neuem Leben füllen - Internationale Konferenz von OpenHeritage

Seit etwa drei Jahren forschen verschiedene europäische Initiativen im Zuge des Forschungsprojektes "OpenHeritage" an der Frage, wie Zivilgesellschaft als Investorin für die Reaktivierung denkmalgeschützter Liegenschaften wirken kann. Am 17. und 18. Mai 2022 kommt die Forschungsgemeinschaft im belgischen Gent zu einer internationalen Konferenz unter dem Titel "Bottom-up driven adaptive heritage reuse: policies and practices" zusammen. Die Veranstaltung kann auch online verfolgt werden. weiterlesen ...

Nachbericht zum Montagsgespräch des BDA Köln am 25. April 2022

Wie funktioniert gemeinwohlorientierte Projektentwicklung?

Das Montagsgespräch des BDA Köln am 25. April drehte sich um die Frage, wie gemeinwohlorientierte Projekte erfolgreich entwickelt, realisiert, geführt und kommuniziert werden können. Vorgestellt wurden gute Beispiele aus Krefeld und Berlin sowie die Rolle der Neuen Leipzig Charta. In der anschließenden Diskussion ging es darum, wie Hebel gefunden werden können, um in Köln mit den geplanten gemeinwohlorientierten Projekten in die Realisierung zu kommen. weiterlesen ...

Die Stiftung trias im WDR-Fernsehen

Stiften, Schenken, Vererben: Warum Menschen ihr Haus an die Stiftung trias weitergeben

Ein Filmbeitrag der "Servicezeit" des WDR lässt Menschen zu Wort kommen, die ihr Mietshaus der Stiftung trias vermacht haben. David Matthée erklärt, wie die Stiftung trias Spekulation verhindert und welche Angebote die Stiftung im Bereich "Haus in gute Hände" machen kann. Mieter*innen, die in den gestifteten Häusern leben, erzählen was ihre Nachbarschaft besonders macht und was sie sich für die Zukunft wünschen. weiterlesen ...

Für Frieden in Europa!

Solidarität mit der Ukraine

Der Angriffskrieg Putins auf die Ukraine macht uns als Menschen und Stiftung trias fassungslos und zutiefst betroffen. Die existenzielle humanitäre Notlage der Ukrainer*innen und aller von dem Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine erfordert unser aller Solidarität: praktisch, ideell und politisch. Wir zeigen Möglichkeiten auf, zu helfen und aktiv zu werden. weiterlesen ...

Rechtstipp #17

Rechtliches bei der Unterkunft geflüchteter Menschen

Viele Menschen, auch in Wohn- und Hausgemeinschaften oder genossenschaftlich organisierten Projekte, möchten den verzweifelten Menschen aus der Ukraine helfen, die mit Nichts fliehen mussten. Welche rechtlichen Aspekte es bei der Unterbringung geflüchteter Menschen zu beachten gilt, haben wir in diesem Rechtstipp für Sie zusammengestellt. weiterlesen ...

Bündnis WOHN:SINN

Gemeinschaftlich wohnen mit und ohne Behinderung – WOHN:SINN jetzt mit Wohnprojekteverzeichnis

Das Bündnis WOHN:SINN hat seine Portal-Webseite neu gestaltet und in diesem Zuge das Wohnprojekte-Verzeichnis der Stiftung trias mit eingebunden: Interessierte finden dort jetzt bundesweite Einträge zu inklusivem Wohnen. In einem Interview erzählt Tobias Polsfuß, Bundeskoordinator des Bündnisses, was es damit auf sich hat und was er sich für die Zukunft von Politik und Gesellschaft wünscht. weiterlesen ...

Netzwerk Ressourcenwende

Wir brauchen eine sozial-ökologische Wohn- und Bauwende! Stiftung trias zeichnet Forderungspapier an die Politik

Immer wieder werden die Forderungen politisch gegeneinander ausgespielt: Klimaschutz und mehr bezahlbarer Wohnraum - mit fatalen Folgen für Klima, Mensch und Umwelt. Die Stiftung trias fordert in einem sog. „Policy Briefing“ an die Bundesregierung zusammen mit anderen Akteuren eine sozial-ökologischen Wohn- und Bauwende. In dem Papier finden sich zahlreiche Positionen aus dem Programm FAKTOR WOHNEN. weiterlesen ...