Projekte

Über den Grundstückkauf verbinden über Zuwendungen unterstützen.

Nachhaltige Vermögensanlage

Als „gemeinnütziger Bodenträger“ erwirbt die Stiftung trias Grundstücke und gibt diese im Erbbaurecht an gemeinschaftliche Wohn- und Gewerbeprojekte weiter. Für die Nutzung des Grundstücks entrichten die Nutzer einen Erbbauzins an die Stiftung, der wiederum für den Erwerb neuer Grundstücke und die Umsetzung der Stiftungsziele eingesetzt wird. Die „Bodenrente“ fließt somit über unser Wirken zurück in die Gesellschaft. Durch unsere Satzung ist der Weiterverkauf der Grundstücke ausgeschlossen.

Unsere Erbbaurechtsprojekte auf einem Blick – hier halten wir „nur“ das Grundstück, die Projekte besitzen das Gebäude im Erbbaurecht.

Haben Sie selbst eine Projektidee? Hier finden Sie erste Informationen, wie Sie Ihr Wohnprojekt mit der Stiftung trias umsetzen können.