Veranstaltungen

der Stiftung trias

Wohnprojektetage NRW

Die Stiftung trias veranstaltet jährlich mit der WohnBund-Beratung NRW den Wohnprojektetag NRW. Ziel ist es, den Austausch und die Vernetzung zwischen bestehenden Wohnprojekten und Initiativen zu fördern. Wohnprojekt-Interessierte finden Ansprechpartner zu wichtigen Fragen der Initiierung und Gründung eines Projektes. Außerdem ist er eine Info- und Kontaktbörse für neue Projekte. Beim Wohnprojektetag NRW werden wechselnde Themenschwerpunkte aufgegriffen:

  • WPT 2018: „Wohnprojekte: Impulsgeber und Motor für Innovation“
  • WPT 2019: „Wohnprojekte bezahlbar in eigener Trägerschaft realisieren“
  • WPT 2020 SPEZIAL: „Kooperationen von Wohnprojektgruppen und Investoren“

Aktuell: Wohnprojektetag NRW 2021

Nach einem Jahr Zwangspause veranstaltete die Stiftung trias in diesem Jahr wieder in Kooperation mit der WohnBundberatung NRW einen Wohnprojektetag NRW. Das Thema des 18. Wohnprojektetags: "Wohnprojekte in Kooperation mit Investor*innen".

Zum Bericht >>

40 x PRAKTISCH

40 x PRAKTISCH ist eine gemeinsame Wissens- und Vernetzungsveranstaltung von startklar a+b, Rohrmeisterei Schwerte, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Montag Stiftung Urbane Räume und der Stiftung trias. Ziel ist der Austausch der Teilnehmer*innen sowie das Vernetzen. Zu einer Vielzahl an Themen werden 10-minütige Inputs vorgetragen, über die anschließend diskutiert wird.

Aktuell: 42 X PRAKTISCH - PROJEKT WISSEN NUTZEN

06. Oktober 2021 :: Schwerte

42 mal geballter Input, 42 mal Fragen und Antworten zu mehr als 25 konkreten Fragestellungen aus dem Projektalltag von Stadtentwicklungs-, Quartiers- und Wohnprojekten – das ist das Konzept der Wissens- und Vernetzungsveranstaltung 42 x PRAKTISCH – PROJEKT WISSEN NUTZEN. Erfahrene Projektakteur*innen und Expert*innen bringen nützliche Tipps, Wissen, Handwerkszeug und Hilfestellungen aus dem Projektalltag mit und dürfen mit Fragen gelöchert werden. Diese Veranstaltung bietet die Gelegenheit, Wissen zu teilen, voneinander zu lernen, Kontakte zu knüpfen, sich gegenseitig zu inspirieren und neue Ideen mit nach Hause zu nehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier >>

Abendvorträge im Rahmen der Aus- und Weiterbildung zum/zur Wohnprojektberater*in

Im Rahmen der Aus- und Weiterbildung zum/zur Wohnprojektberater*in finden auf dem Gelände von ExRotaprint in Berlin ab Juni 2021 Abendvorträge statt. Thematisch orientieren sich diese an den jeweiligen Schwerpunkten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Aus- und Weiterbildung zum/zur Wohnprojektberater*in >>

25. September 2021 :: Thomas Rüter

Boden und Wohnen als Gemeingüter - eine rechtliche Beratung

Die Aufteilung der Welt ging rechtlich einher mit der Eigentumsentwicklung in der Neuzeit und führte zur Unverbundenheit der Teile und zur Einsamkeit der Menschen. Bezogen auf das Wohnen wurden aus Dörfern und Städten so Siedlungen von Eigenheimen. Wie entsteht nun aus der Unverbundenheit der Eigenheime wieder sinnvoller Zusammenhang und aus den einsamen Menschen wieder Gemeinschaft? Welche rechtlichen und prozessualen Bedingungen braucht es dafür? Auf diese Frage sind vielleicht Wohnprojekte eine der Antworten.

Thomas Rüter, Rechtsanwalt aus Hamburg, spricht in unserer Abendvortragsreihe anlässlich der Weiterbildung für Projektberater*innen am kommenden Samstag, dem 25. September 2021 ab 20 Uhr, in ExRotaprint (Berlin) über den Boden als Gemeingut.

 

FAKTOR WOHNEN – Ökologisch Um:bauen, Planen und Wohnen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf Mensch und Natur sind unumstritten. In wichtigen Lebensbereichen, wie zum Beispiel Energie, Verkehr und Konsum, sind bereits politische und gesellschaftliche Entwicklungen hin zu einem Systemwechsel erkennbar oder werden zumindest wahrnehmbar diskutiert. Beim Bauen, Planen und Wohnen ist dieses jedoch erst in Ansätzen der Fall, obwohl deren erheblicher Einfluss auf den Klimawandel eindeutig zu belegen ist. Welche Ansätze und Maßnahmen gibt es, um beim Bauen, beim Planen und beim Wohnen klimaschonend oder sogar -neutral zu handeln? FAKTOR WOHNEN zeigt mit seinen Formaten, Projekten und Dialogen gemeinsam mit Partnern Antworten.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier >>

Aktuell: Ökologisch um:bauen in Wohnprojekten: machbar und bezahlbar!?

27. Oktober 2021 :: Hattingen

Der Klimawandel ist unumstritten – und menschen­gemacht. Da bisherige Maßnahmen an ihre Grenzen stoßen, kann es kein „Weiter so“ geben. Ein wesent­licher, aber bisher nahezu unbeachteter Treiber des Klimawandels ist die Art, wie wir Wohngebäude planen, bauen und nutzen: der FAKTOR WOHNEN. Aber, ökologisch bauen will ja im Prinzip jeder. Doch wie geht das? Ökologische Baustoffe gelten als kostentreibend und schwierig in der Verwen­dung und Verarbeitung. Aber stimmt das? Welche Baustoffe gibt es? Welche gesetzlichen Vorgaben müssen beachtet werden? Und wie machen das andere Wohnprojekte? Diesen Fragen geht diese kostenfreie Fachveran­staltung im Rahmenprogramm der Ausstellung FAKTOR WOHNEN – Ökologisch um:bauen mit regenerativen Baustoffen nach und richtet sich vor allem an Macher:innen von Wohn-­ und Stadtteilprojekten sowie Interessierten aus deren Umfeld.

Weitere Informationen >>